Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

+49 231 55705023

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Aktuelles

ISPO 18th World Congress will be taking place as a virtual event from 1 to 4 November 2021.

 

Going in line with the theme Digital Transformation in an Evolving World, we will be taking advantage of the latest digital technology to reach out to participants across all continents and circumvent travel restrictions.

 

More information and registration: https://www.ispo-congress.com/

OTWorld 2022: Call for Papers!

Vom 10. bis zum 13. Mai 2022 lädt die OTWorld einmal mehr als international führende interdisziplinäre und -professionelle Plattform für moderne Hilfsmittelversorgung zum globalen Expertenaustausch nach Leipzig ein. Für die freien Beiträge im wissenschaftlichen Programm des Weltkongresses ist ab sofort die Beitragseinreichung geöffnet. Das Programmkomitee der OTWorld 2022 und die Confairmed GmbH als Kongressveranstalter laden Interessierte ein, ihre Abstracts bis spätestens 17. Oktober 2021 einzureichen. Orthopädie-Techniker, Orthopädieschuhmacher, Mediziner, Ingenieure und Therapeuten können neben wissenschaftlichen Studien und technischen Beiträgen auch Fallstudien oder Versorgungsfälle – als Vortrag oder ePoster - vorstellen.

 

Sepp Heim Award

Der Sepp Heim Award wurde von der ISPO auf dem ISPO World Congress 2019 ins Leben gerufen, um Herrn Sepp Heim für seine lebenslangen bedeutenden Beiträge zur ISPO sowie für die Entwicklung von Schulungen und Dienstleistungen für orthopädische Hilfsmittel (Prothesen, Orthesen und Rollstühle) mit weniger Ressourcen zu ehren. Der Sepp Heim Award ersetzte den Yeongchi Wu International Education Award.
Sepp Heim war von 2001 bis 2004 ISPO-Präsident. Er diente der Gesellschaft in unterschiedlichen Funktionen in vielen Ausschüssen, Planungsgruppen für Kongresse und Kurse und war bei vielen wichtigen Initiativen ein bedeutender Akteur innerhalb der ISPO. Diese wichtige Arbeit für die ISPO erstreckte sich über vier Jahrzehnte. Er hatte eine lange und engagierte Karriere im Bereich Prothetik und Orthetik, die sich über 60 Jahre erstreckte. Sein Engagement und sein Engagement für die Gesellschaft waren unübertroffen.

Während seiner Zusammenarbeit mit der GTZ (Deutsche Organisation für technische Zusammenarbeit) entwickelte er seine Vision, die Entwicklung hochwertiger prothetischer und orthetischer Dienstleistungen in Entwicklungsländern voranzutreiben. Durch die von ihm selbst bereitgestellte standardisierte und anerkannte Berufsausbildung wurde aus der Vision Wirklichkeit. Sepp Heim war maßgeblich an der Einrichtung vieler prothetischer und orthetischer Ausbildungsprogramme in Tunesien, Togo, Tansania und China sowie indirekt durch Beratung in Pakistan, Vietnam, El Salvador, Marokko und Armenien beteiligt.
Während seiner gesamten Karriere bestand Sepp Heim darauf, die internationalen Standards sowohl auf praktischer als auch auf dienstlicher Ebene richtig entwickelt zu haben. Er nutzte diese Standards, um verschiedene Interessengruppen und Regierungsbeamte davon zu überzeugen, dass sie ihre Standards erhöhen müssen. Somit konnten sich diejenigen, die prothetische und orthetische Dienstleistungen benötigen, auf ein System verlassen, das ein Modell für die Erbringung von Dienstleistungen bietet, das Qualitätsstandards umfasst, die auf kostengünstige Weise bereitgestellt werden.
Mit dem Sepp Heim Award werden Personen oder Institutionen / Organisationen ausgezeichnet, die einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und / oder Bereitstellung geeigneter Dienste für orthopädische Hilfsmittel in weniger privilegierten Gesellschaften geleistet haben. Der erste Sepp Heim Award wird während des 18. ISPO-Weltkongresses verliehen und der Aufruf zur Nominierung wird im Mai 2021 veröffentlicht.

Spenden sind sehr willkommen. Klicken Sie hier, um aktiv zu werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ISPO-Deutschland